Richtig Anheizen

Für eine erfolgreiche Verbrennung ist das richtige Anheizen von höchster Relevanz. Je schneller man eine hohe Rauchgastemperatur erreicht, desto besser.
Beim Anheizen sollte das Holz wie folgt angeordnet werden: Auf dem Boden des Feuerraums sollten 2 Stück Holz (am besten 5-8 cm Durchmesser und 0,9-1,2 kg je Holzstück) waagrecht platziert werden. Darauf verteilt man 6-10 Stücke Anzündholz mit 2 bis zu 4 Zündblöcken. Nachdem diese angezündet wurden, kann die Tür geschlossen werden. Bei Bedarf kann die Tür beim Anheizen noch einen Spalt geöffnet bleiben.
Beim Anheizen mit einem VAIO-Kaminofen sollte der Reglerknopf zu Beginn auf das Maximum gestellt werden (im Uhrzeigersinn) und sobald das Anzündholz brennt auf die mittlere Position zurückgestellt werden.

Außerdem sollte man beachten, dass der Aschekasten während dem gesamten Feuern nicht geöffnet werden sollte, da es sonst zu Beschädigungen der automatischen Luftregulierung kommen kann. 

Erst wenn das komplette Anzündholz abgebrannt ist, das heißt keine gelben Flammen mehr vorhanden sind und der Feuerraumboden mit einer leuchtenden Glut bedeckt ist, darf weiteres Brennholz nachgelegt werden. Dabei sollten zum Nachlegen mindestens 2 Holzstücke von je bis zu 1,2 kg verwendet werden.
Bei den VAIO-Kaminöfen kann auf Wunsch noch die Temperatur und damit die Brenndauer beeinflusst werden. Stellt man den Reglerknopf auf das Minimum, so wird die Verbrennung reduziert und damit die Brenndauer erhöht. Wird der Reglerknopf im Gegenzug auf die Maximum-Position gedreht, resultiert daraus eine stärkere Verbrennung und damit eine kürzere Brennzeit.

 

Das Heizen mit Holz- und Steinkohle ist bei Kaminöfen nicht gestattet. Es können lediglich Holzbriketts verwendet werden. Diese werden auf die Glut nach dem Anheizen aufgelegt. Aufgrund der erhöhten Heizleistung sollten jedoch nicht mehr als 3 kg pro Stunde verwendet werden.
Bis das Brikett komplett durchgeglüht ist sollte der Reglerknopf am VAIO-Kaminofen auf das Maximum gestellt und anschließend wieder verringert werden.